thientran - „Die Dinge sind so, wie sie sind“
Es ist schwierig, das in Worte zu fassen, was ich empfinde wenn ich Thien Trans Gedichte lese. Dabei geht es für mich gar nicht so sehr um ihn als Person, seinen viel zu frühen Tod oder sein viel zu kurzes Leben. Diese Gedichte sprechen auch ohne ihn – das mag hart klingen, aber ist es nicht auch das, was man* als Autor*in erreichen will? Ein Werk, das funktioniert.
0%
Frankfurter Buchmesse
Der Börsenverein des deutschen Buchhandels hat entschieden: Die Frankfurter Buchmesse findet statt - Corona hin oder her. Fünf Tage lang, von Donnerstag, den 14. bis zum Sonntag, den 18. Oktober 2020, öffnen die Messehallen in Frankfurt für ihre ausstellenden Gäste die Türen.
Netflix - Streaming
Manchmal frage ich mich allerdings, ob Netflix mich und meine guilty pleasures nicht etwas zu gut kennt. Neulich habe ich nämlich Twilight geschaut aus rein wissenschaftlichen Gründen natürlich und jetzt...
0%
schwindel
Hier im Schwindel halte ich für niemanden den Kopf hin. Lege für niemanden die Hand ins Feuer. Wer auch immer mich in diesen Raum geschickt hat, wird seine Gründe gehabt haben.
0%
Spanische Grippe
Nichts sammeln werde ich und nichts suchen, nicht die Oberflächen, nicht die Kälte, auch nicht die Borsten, die Rippen, die Seide.
Ice skating on a frozen river ca 1900 duotone 829x860 - „Die Dinge sind so, wie sie sind“
Was ist mit den Falten? Die müssen immer raus. Gebügelt, gestrafft, geliftet,...
0%
1186155032702874.oZd0IWti1fTcdmUM3t46 height640 - „Die Dinge sind so, wie sie sind“
Bildende Kunst in herausfordernden Zeiten - Ein Gespräch mit Katharina Krenkel und O.W. Himmel: Wer Kunst an den Mann oder die Frau bringen will, muss kreativ sein. O.W. Himmel und Katharina Krenkel z.B., bieten seit fast 20 Jahren „KunstZuhauseAbende“ an. Der Gastgebende bekommt künstlerisch gestaltete Einladungskarten, die er an Freund*innen und Bekannte verteilt und so trifft man sich im gewohnten Umfeld für eine außergewöhnliche Veranstaltung.
0%
254 Tage mit Jane Doe - Michael Belanger
Rezension zu Michael Belangers Roman 254 Tage mit Jane Doe, der 2020 im Carlsen Verlag erschienen ist. Rays Leben in einem Kaff namens Williamsburg mitten im Nirgendwo Amerikas, das von allen nur liebevoll Burgerville genannt wird, ist langweilig.
6. 4 849x849 - „Die Dinge sind so, wie sie sind“
Dino Distancing ist ein ursprünglich auf Instagram veröffentlichter Webcomic von Freya Petersen (Bild) und Casjen Griesel (Text), der die Geschichte von Findus und seinem Dinosaurier Brutus erzählt. Die beiden (und ihr weltherrschaftsherrlicher Hamster Kupernikus) versuchen, in einer Welt voller Karens, hotter Werwölfe, Sailor Moon Moms und Social Distancing zu überleben. Ab jetzt auch auf Pfeil&Bogen!

PFEIL UND BOGEN ist die neue literarische Revue des Literaturinstituts Hildesheim: Ein lebendiges Jetztzeitarchiv der Gegenwartsliteratur. Hier kann man sich informieren über die neuen Bücher und Autor°innen, über die zentralen Debatten und Diskurse um die jüngere Literatur herum, über wesentliche poetologische und produktionsästhetische Positionen, über die neusten (gegenwarts-) literaturwissenschaftlichen Konzepte, über den Wandel des Betriebs, über die medialen Novitäten, Innovationen und Trends im literarischen Feld der Jetztzeit