Du wirst nicht glauben, was uns im Wirtschaftsausschuss passiert ist

hallo hallo

 

hi

na

was läuft

social writing geht voll ab

ahhahahaha

richtig geil

SAFE!

spooky

crazy

 

digga das ist richtig tom riddles tagebuch

ey wenn man so schreibt ist es voll peinlich wenn man irgendwas nicht richtig schreibne

wie läuft das jetzt hier, fangen wir einfach an zu schreiben?

na ja vielleicht können wir einfach so mal mit dem anfang des tages starten. und dann so ein bisschen erstmal aufschreiben was so ablief?

vielleicht hole ich mal meine notizen. dann können wir die eventuell nutzen

ich hab halt einfach komplett vergessen wo ich mir sachen aufgeschrieben habe, ich habe mir original nur folgende szene notiert:

kräftiger typ mit rot/blau gestreifter krawatte, grauen haaren und schnurrbart bekommt eine Kanne Tee, kippt zwei becherchen sahne rein, nimmt die beiden packungen zucker von der untertasse, guckt sich kurz um ob niemand guckt und steckt sie heimlich in die tasche seiner jacke. das beschreibt diese ganze sitzung schon ziemlich gut. aber okay….

dann fangen wir am besten bei dem mann am empfang an, der uns erzählt hat dass er letzens eine leiche gefunden hat? oder wie oft wir das gebäude gewechselt haben? oder als die gruppe anzugträger extra eine andere tür genommen hat als die vor der du standest?

oh man das war auf jeden fall ein wenig mein persönliches highlight. aber ja. ich stand alleine börek-essend vor dem landtag und habe auch dich gewartet als die gruppe von anzugträgern einen umweg genommen haben um mir nicht begegnen zu müssen.

dann kamst du. endlich.🎉

ich dachte ich wäre zu spät, weil wir die uhrzeit falsch gelesen haben. aber zum glück ging der ausschusss ja eine halbe stunde später oder so los. und wir hatten genug zeit, uns im hauptgebäude in die besucherliste für den Wirtschaftsausschuss einzutragen, uns umzuentscheiden, wieder auszutragen, zum nächsten gebäude zu laufen, uns in die liste für den kulturausschuss einzutragen, umzuentscheiden, auszutragen und wieder zum hauptgebäude zu laufen und uns da wieder einzutragen. aber beim kulturausschuss war es auch verdammt gruselig. ich bin sehr froh, dass ich nicht in den 80ern leben musste, wenn damals alles so aussah. alleine die atmosphäre war so erdrückend, kein wunder dass wir nach 5 minuten wieder gegangen sind. ich habe mich nicht mal getraut, an dem mann, der vor der tür des raums saß, vorbeizugehen. und essen war verboten. stimmt, genau wie reden oder keinen anzug tragen.

hahaha ja oder einfach so dumm in der gegend rumgucken und unter 40 sein. plus kein anzug. im hauptgebäude war dafür der service ausgezeichnet, wir wurden persönlich zum raum gebracht.

witzig auch, dass der raum für den ausschuss so klein war, aber zum glück hatten wir sitzplätze und wurden auch nur die hälfte der zeit der sitzung angestarrt. wir wurden auch gleich doppelt entlarvt. einmal nur durch unser aussehen, unser alter und unsere klamotten und dann noch einmal offiziell als die zuhörerliste rumging, in der man seine parteizugehörigkeit und seine position notieren musste. und wir einfach nur “student” schreiben konnten. verdammt, nichtmal gegendert. ich erinnere mich wirklich nicht mehr, ob ich das gegendert habe.

schlimm. dir ist echt auch alles egal. eyja.

über die sitzung selber kann man eigentlich auch garnicht viel sagen. alte, weiße leute in anzügen, die so wenig respekt voreinander haben, dass sie es nicht mal für nötig halten zu flüstern, wenn der andere redet. you gotta scream and shout and let it all out wenn du gerade gelangweilt bist, damit alle wissen dass du der mittelpunkt der sitzung bist.

dann wurden alle begrüßt, minister althusmann hat über den status quo informiert und alle haben gespannt zugehört, aber nur bis der mitarbeiter mit dem speisewagen gekommen und jedem ein kännchen kaffee oder tee vor die nase gestellt hat. halt, nein, nicht jedem, nur den gewählten. wir durften schmachten. ging ja auch nur 18 stunden, kein ding.

ok, habe meine Notizen auf jeden fall jetzt gefunden.

ich schreibe dir ab was ich ganz gut finde:

  • alle tragen schwarze anzüge, nur 3 männer erlauben sich den fauxpas der braun-schwarz kombi oder nennt man das heute modisch aufgeschlossen
  • 10 frauen 45 männer
  • microsoft konnte einen großteil seiner touch laptops an die nlr verkaufen
  • kein applaus nur leute am tisch dürfen aber auf den tisch klopfen
  • “rufen sie mich an”
  • niemand kann flüstern, alle schreien während der fragerunde
  • start-ups wurde falsch betont
  • frohes neues
  • afd dude chillt auf whatsapp
  • iphones werden weitergereicht und gelacht

also ich finde tatsächlich, dass man da nicht mehr zu sagen braucht. eigentlich reicht auch nur der satz “afd dude chillt auf whatsapp” um den ganzen vormittag zu beschreiben.

dann sind wir ja quasi fertig. was geht bei dir heute, gehst du irgendwo bier trinken? nein du? ne, keine freunde, wollen wir uns sehen? ja klingt gut, muss noch bis 18:00 arbeiten.

ok vielleicht sollten wir uns wieder auf den artikel konzentrieren. na toll. dann schreib du doch was über den landtag und politik und so.

habe althusmann gerade mal gegoogelt und seine telefonnummer steht im internet. lass ihn doch mal anrufen und nachfragen, was er so am spannendsten fand. er hat doch auch extra gesagt: sie können mich auch jederzeit anrufen. aber seine telefonnummer wollte er dann, alles leere versprechen, doch nicht rausrücken. ich glaube auch am spannendsten fand er sich selbst reden zu hören. das ging halt aber den meisten Leuten da so. bei jeder fragerunde haben die mit ihrem sitznachbarn so laut geschnackt, ich konnte mich gar nicht richtig konzentrieren. außer der fdp boy. der war zu cool für die, er saß doch auch extra einen platz weiter, oder? weiter als wer? der daneben. hm. sind wir jetzt fertig?

 

 

Bild mit freundlicher Genehmigung von James Cridland
Total
1
Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*