LBM ABC PuB gelb Y 849x354 - Y wie Youtube
YouTube gilt als Plattform für kreativste Ergüsse in jeglicher Form. Und leider auch als Plattform für deutsche Unterhaltung, selbst auf der Buchmesse.
LBM ABC PuB gelb 1 829x354 - Y wie Youtube
Vier Tage Leipziger Buchmesse. Vier Tage Rausch. Geht das gut? Vom körperlichen und geistigen Verfall eines Messebesuchers.
LBM ABC PuB gelb E 849x354 - Y wie Youtube
Unser Autor wollte gerne die Buchmesse besuchen. Doch er hat nicht damit gerechnet, dass er in seiner Unterkunft in Leipzig festsitzt.
LBM ABC PuB gelb B 829x354 - Y wie Youtube
Bunte Bücher machen die Welt zu einem schöneren und besseren Ort.
LBM ABC PuB gelb X 829x354 - Y wie Youtube
Die Buchmesse kann ganz schön aufregend sein, aber auch ganz schön einschläfernd. Für gewöhnlich wollen ja alle, dass Ersteres eintritt.
LBM ABC PuB gelb Z 829x354 - Y wie Youtube
Wohin flieht man auf der Leipziger Buchmesse, wenn man dem ganzen Trubel aus dem Weg gehen will? Man dreht sich eine Zigarette und setzt Segel Richtung Raucherinseln.
LBM ABC PuB gelb D 829x354 - Y wie Youtube
Welche Auswirkungen hat Digitalität auf die Buchbranche? Informationen aus verschiedenen Vorträgen zusammengefasst.
LBM ABC PuB gelb A 849x354 - Y wie Youtube
Man will gar nicht mehr nach Hause, so schön ist es auf der Buchmesse Leipzig.
LBM ABC PuB gelb V 849x354 - Y wie Youtube
Du willst schreiben um als Autor reich und berühmt zu werden? Dann bist du auf einigen Veranstaltungen genau falsch. Ein leicht wütendes Plädoyer für Schreiben aus Passion.
LBM ABC PuB gelb F 829x354 - Y wie Youtube
Ronja von Rönne hat mir mal gesagt, man solle sich seinen Ängsten stellen, statt sie zu unterdrücken. Das gelte besonders für besorgte Bürger°innen und die AfD. Nur Konfrontation helfe.

PFEIL UND BOGEN ist die neue literarische Revue des Literaturinstituts Hildesheim: Ein lebendiges Jetztzeitarchiv der Gegenwartsliteratur. Hier kann man sich informieren über die neuen Bücher und Autor°innen, über die zentralen Debatten und Diskurse um die jüngere Literatur herum, über wesentliche poetologische und produktionsästhetische Positionen, über die neusten (gegenwarts-) literaturwissenschaftlichen Konzepte, über den Wandel des Betriebs, über die medialen Novitäten, Innovationen und Trends im literarischen Feld der Jetztzeit